IT-Defense 2023Hygiene- und Sicherheitsstandards

Hygiene- und Sicherheitsstandards

Bei der IT-Defense werden wir selbstverständlich alle gesetzlich vorgeschriebenen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen zusammen mit dem Tagungshotel und den Locations der Abendveranstaltungen berücksichtigen.

Grundvoraussetzung für eine Teilnahme ist die Einhaltung der sogenannten 2G-plus-Regel. Das bedeutet, dass nur doppelt geimpfte Personen - beziehungsweise genesene und einfach geimpfte Personen - mit zusätzlich einem aktuellen negativen Schnelltest an der Konferenz teilnehmen können. Von der Testpflicht ausgenommen sind Teilnehmer, die bereits eine Booster-Impfung erhalten haben, sowie Genesene mit doppelter Impfung.

Weiter bitten wir jeden Teilnehmer um einen freiwilligen Schnelltest, um durch tägliches Testen das Infektionsrisiko weiter zu reduzieren. Der Schnelltest kann kostenfrei direkt im Veranstaltungshotel durchgeführt werden.

Um die gesetzlichen Vorgaben umzusetzen und das Infektionsrisiko zu minimieren, haben wir die maximale Personenzahl der Veranstaltung deutlich auf 150 inkl. der cirosec-Mitarbeiter, Referenten und Pressevertreter reduziert. So ist eine Ansteckungsgefahr sehr gering und wir können den Charakter der Veranstaltung mit hochkarätigen Vorträgen und vielen Möglichkeiten zum Netzwerken beibehalten.

Die Größe der Tagungsräume und der Räumlichkeiten für die Abendveranstaltungen ist so geplant, dass die Einhaltung eines Sicherheitsabstands von mindestens 1,5 Metern möglich ist. Des Weiteren können sie auch gut belüftet werden.

Natürlich bieten wir Ihnen wie gewohnt eine Verpflegung während der Veranstaltung an. In enger Abstimmung mit dem Hotel sorgen wir dafür, dass sowohl die Kaffeepausen als auch das Mittagessen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben und Empfehlungen stattfinden. Es herrschen erhöhte Hygienestandards (z. B. erhöhte Reinigungsfrequenzen) und es stehen Ihnen ausreichend Desinfektionsmittel zur Verfügung.

Auch bei den Abendveranstaltungen haben wir mit den jeweiligen Gastgebern Regelungen getroffen, sodass alle Vorgaben zu den Hygienestandards eingehalten werden können.

Bitte tragen Sie in Bereichen, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, bzw. in ausgewiesenen Zonen eine medizinische Maske (OP- oder FFP2-Maske).

Sollten Sie Symptome einer möglichen COVID-19-Infektion verspüren, bitten wir Sie höflich, nicht an der Veranstaltung teilzunehmen. 

Bitte beachten Sie weiterhin auch die Hygieneempfehlungen des RKI (Hustenetikette, regelmäßiges Händewaschen etc.)

Sehr gerne können Sie auf uns zukommen, sollten Sie weitere Fragen haben und noch weitere Details benötigen.

Wir freuen uns sehr, dass die IT-Defense wieder möglich ist und wir uns im Februar mit Ihnen in Berlin treffen können!